59. Falkenseer Frauenstammtisch

Unser 59. Falkenseer Frauenstammtisch fand diesmal in Falkenseer Stadtbibliothek statt.
Der Förderverein der Stadtbibliothek hatte uns eingeladen.

Zum Thema "Falkensee hat gewählt" hatten wir die neu gewählten Frauen des Stadtparlaments eingeladen:

Julia Concu, Juliane Kühnemund, Martina Freisinger für die GRÜNEN

Cathy Bocklemann SPD und Dr. Andrea Pauli-Wagner CDU.

Es waren viele Frauen gekommen, die viele Fragen an die Frauen hatten.

Wieder ein bereichernder, informativer Abend!

 

Hier ein Artikel aus der BRAWO von Silvia Passow : NEUE FRAUENPOWER FÜR DIE STADT

Mehr»

Nach dem Wahlkampf ist vor dem Wahlkampf

Am 28.5.2019 werten wir mit vielen Brandenburger Grünen die von Kommunal- und Europawahl aus und stellten unsere Landtagswahl-Kampagne vor. 

Mehr»

Kategorien:Aktuelles

Das sind die neuen Stadtverordneten in Falkensee

Von den 8 Sitzen in der SVV sind bei uns GRÜNEN 6 von Frauen besetzt!

Kategorien:Aktuelles

Kommunalwahl 2019 in Falkensee

Mit 22 % liegen wir GRÜNEN vorn!

Danke allen WählerInnen, WahlkämpferInnen und allen Engagierten!

Kategorien:Aktuelles

58. Falkenseer Frauenstammtisch am 9.5.2019

Das war der erste Frauenstammtisch bei dem es um "Bier" ging! Mehr als 40 Frauen hatten so viele Fragen an Pia Morgenroth. Sie „braut“ mit Wild- und Heilkräutern und erzählt uns von ihrer Leidenschaft und ihrer Geschäftsidee. Wir haben so viel gelernt! Spannender Abend mit vielen tollen Frauen - immer wieder eine Freude!

Mehr»

Treffen der grünen Parlamentspräsidiumsmitgliedern aus Bund & Ländern in Bremerhaven am 3. und 4.Mai 2019

Solche Treffen sind wichtig für eine konstruktive und kooperative Zusammenarbeit.

 

 

Mehr»

Kategorien:Aktuelles

Wunderbarer Empfang anlässlich des Internationalen Frauentages im Landtag am 12.3.2019

Auf der Internetseite des Landtages steht:

Potsdam, 12. März 2019.
Was sie sich von der Parität in Parlamenten versprechen und welche Schlüsselthemen sie dort setzen wollen, diskutierten mehr als 100 Frauen auf einer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Plenarsaal des Landtages. Das deutschlandweite erste, vom Brandenburger Parlament beschlossene Paritätsgesetz sei ein Ergebnis von Überzeugungsarbeit und harten Debatten, aber keinesfalls das Ende eines Diskussionsprozesses, sagte Präsidentin Britta Stark. Unter der Überschrift „Wir machen Geschichte. Parität und die Zukunft der Demokratie“ brachten politisch engagierte Frauen aus Brandenburg in einer Fish-Bowl-Diskussion ihre Themen und Erwartungen für die Arbeit in paritätisch besetzten Parlamenten ein. Präsidentin Britta Stark nahm eine vom Frauenpolitischen Rat übergebene Unterschriftensammlung entgegen, mit der die uneingeschränkte Parität – so auch für kommunale Parlamente – gefordert wird.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles

Frauentagsveranstaltung in Weimar am 8.3.2019

Frauenrechte sind nie vom Himmel gefallen, sie mussten immer erkämpft werden. Wir feiern diese Erfolge und bereiten weitere vor. Demokratie braucht Feminismus! Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit!

Das schreiben die Thüringer GRÜNEN Frauen bei Facebook 

Wir waren gemeinsam beim Frauentag in Weimar bei einer Veranstaltung in der Villa Haar! – entschlossen mit Anja Siegesmund, Ann-Sophie Bohm-Eisenbrandt, Gesine Agena, Leonie Freitag, Annalena Baerbock, Sonja Gonschorek, Ursula Nonnemacher, Beatrice Sauerbrey und Katrin Göring-Eckardt. 

Mehr»

Kategorien:Aktuelles

Filmreihe "LAND IN SICHT"

Im Rahmen der Filmreihe „Land in Sicht“ der grünen Landtagsfraktion fand am 24. Februar 2015 eine Filmführung im Theatersaal des Leonardo da Vinci Campus in Nauen statt.
Nach dem Film wurde noch intensiv diskutiert mit mir und den Regisseurinnen Judith Keil und Antje Kruska (Regisseurinnen)  und dem Protagonisten Farid - siehe Foto

Der Film wird an vielen Orten in Brandenburg gezeigt 

Mehr Informationen: www.gruene-fraktion-brandenburg.de/veranstaltungen/film-diskussion-land-in-sicht/

Zum Film :
Brandenburg wird 2015 rund 8000 Flüchtlinge aufnehmen. Mit ihrer Unterbringung sind viele Fragen verknüpft – Unterbringungsstandards, Gesundheitsversorgung, Deutschunterricht für Kinder aus Flüchtlingsfamilien, um nur einige zu nennen. Doch beim Thema Flüchtlinge und Asyl geht es vor allem um Menschen und nicht nur um Gesetze, Verordnungen und Standards. Mit dem Dokumentarfilm „Land in Sicht“ von Judith Keil & Antje Kruska möchte die bündnisgrüne Landtagsfraktion drei dieser Menschen vorstellen und den Brandenburger ZuschauerInnen an 8 Filmabenden einen Perspektivwechsel ermöglichen. Die Filmreihe startet - in Kooperation mit dem Leonardo da Vinci Campus und dem Jugendförderverein Mikado e.V. - am Dienstag, den 24. Februar, 19 Uhr, auf dem Leonardo da Vinci Campus in Nauen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit einer der Filmemacherinnen, Protagonisten des Films und unserer innenpolitischen Sprecherin URSULA NONNEMACHER zu diskutieren. Darum geht es: Nach einer Flucht um die halbe Welt sind Abdul, ein Scheich aus dem Jemen, Farid aus dem Iran und Brian aus Kamerun als Flüchtlinge in einem Asylbewerberheim in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) gestrandet. Ohne einen gesicherten Aufenthaltstitel bleibt ihnen die Teilnahme am Leben außerhalb der Heimtore größtenteils verwehrt, doch sie fahnden trotzdem nach Wegen hinein in die deutsche Gesellschaft. Auf Dorffesten, Ämtern und Diskotheken prallen ihre Vorstellungen von Deutschland mit den Mentalitäten der Eingesessenen aufeinander.

Die Dokumentarfilmemacherinnen Judith Keil & Antje Kruska haben die Protagonisten ein Jahr lang begleitet. Herausgekommen ist ein Film, der sich durch die große Nähe zu den Hauptfiguren auszeichnet und der statt Betroffenheit die unfreiwillige Komik dieser Aufeinandertreffen in den Blick rückt. Julia Keil und Antje Kruska zeigen die zweifellos problembeladene Ausgangslage von Asylbewerbern, aber heben diese gleichzeitig auf eine allgemein menschliche Ebene, die deutlich macht, dass deren Sehnsüchte, Ängste, Macken, Gedanken und Hoffnungen durchaus mit unseren zu vergleichen sind.

Besuchergruppe aus Falkensee zu Besuch im Landtag

Am 17.2.2015 besuchte eine 35 köpfige Besuchergruppe aus Falkensee auf meine Einladung hin den Landtag Brandenburg.

Es war für alle ein interessanter Nachmittag.

Volles Haus bei FILM AB im GRÜNEN BÜRO am 19.1.2015

 

 

Zum spannenden Film Alphabet kamen ca. 40 Menschen von 12 bis 70 Jahren ins GRÜNE BÜRO, die sich den Film zum Thema Bildung ansehen wollten.
Darunter auch Conny Röth, die in Falkensee Finkenkrug einen Malspielort nach Arno Stern anbietet.
Nach dem Film gab es noch angeregte Gespräche mit einem Gläschen Wein - ein  gelungener informativer Abend.

Für Toleranz, gegen Fremdenhass - Demo in Frankfurt/Oder am 17.1.2015

Ich war mit dabei – auf dem Foto zwischen Annalena Baerbock, MdL und Ska Keller, MEP

700 Menschen gingen am Sonnabend bei Veranstaltungen auf die Straße, um ein Zeichen für ein weltoffenes Frankfurt zu setzen.( Anlass war eine Demonstration unter dem Motto "Stopp dem Asylmissbrauch", zu der etwa 250 Teilnehmer anreisten.)

Hier ein Artikel aus der MOZ vom 18.1.2015 : Frankfurter mögen es lieber bunt

URL:http://ursulanonnemacher.de/startseite/kategorie/aktuelles-43/