58. Falkenseer Frauenstammtisch am 9.5.2019

Das war der erste Frauenstammtisch bei dem es um "Bier" ging! Mehr als 40 Frauen hatten so viele Fragen an Pia Morgenroth. Sie „braut“ mit Wild- und Heilkräutern und erzählt uns von ihrer Leidenschaft und ihrer Geschäftsidee. Wir haben so viel gelernt! Spannender Abend mit vielen tollen Frauen - immer wieder eine Freude!

Mehr»

57.Falkenseer Frauenstammtisch am 7.3.2019

WOW! Was für ein toller Abend fast 60 ! Frauen kamen zum Falkenseer Frauenstammtisch im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche . Wir sind stolz, dass Marianne Birthler uns die Ehre gegeben hat. Sie hat uns sehr lebendig und interessant aus ihrem Leben und ihrer politischen Arbeit erzählt. Es kamen viele Fragen und eine angeregte Diskussion. Der Abend wollte kaum ein Ende nehmen. Danke! 

Mehr»

56.Falkenseer Frauenstammtisch - Neujahrsempfang

Wow! Volles Haus beim unserem 56.Falkenseer Frauenstammtisch!!
Beim Neujahrsempfang vergnügen sich viele, viele Frauen mit der wunderbaren lebendigen, sanges- und spielfreudigen Sigrid Grajek als Claire Waldorf und einem Büffet von Refugee Kitchen. 

 

 

Artikel über den Frauenstammtisch aus der MAZ vom 12.1.2019

Danke für den schönen Artikel Marlies Schnaibel ...

Mehr»

Toller 55.Falkenseer Frauenstammtisch am 6.12.2018

Bei unserem 55. Frauenstammtisch mit der Gastfrau der Bundestagsabgeordneten für die Linken Anke Domscheit-Berg diskutierten wir wieder in großer Frauenrunde über die Wirkung von „Sozialen Netzwerken“ im Internet, über „Fake News“ , "Deep Fake News" und die Beeinflussung von Meinungen und sogar Wählen durch Internetkampagnen. Das war ein lehrreicher und spannender Abend !

Mehr»

54. Falkenseer Frauenstammtisch über Frauen und Mobilität mit Anja Hänel vom VCD

...so gar keine Notlösung war das Thema und die Gastfrau des Frauenstammtisches am 18.10.2018 .
Nach der krankheitsbedingten Absage von Dr.Hudson von Slowfood, war Anja Hänel, die Geschäftsführerin des ökologischen Verkehrsclubs VCD kurzfristig eingesprungen, um mit uns über Frauen und Mobilität zu diskutieren.

Das Thema hat viele Frauen in Bewegung und am gestrigen Abend zum Frauenstammtisch gebracht.
Wir freuen uns über den regen Zuspruch!
Anja Hänel hatte eine informative Präsentation zum Thema mitgebracht und es folgte eine rege Diskussion, in der Anja uns kompetent auf den neusten Stand der aktuellen Überlegungen, Forschungen und politischen Forderungen brachte. Lebendig und informativ ! Danke! 

53.Falkenseer Frauenstammtisch mit René Dressler von Martens

Was für ein lebendiger Abend! Was für eine lebendige, kreative und energievolle Gastfrau!

René Dressler von Martens, Motor und Initiatorin des Märkischen Künstlerhofs  in Brieselang erzählte aus ihrem wirklich spannenden Leben und von ihrer Arbeit:
aus dem Osten unfreiwillig in den Westen und wieder zurück.... 

hier ist ein ONLINE Artikel in der MAZ zu lesen

Mehr»

52. Falkenseer Frauenstammtisch

Am Donnerstag, den 21.6.2018 war unsere Gastfrau Silke Gebel. Mit der Umweltexpertin, die auch Fraktionsvorsitzende der Grünen Abgeordnetenhausfraktion in Berlin ist, sprachen über das Thema: „Ersticken wir im Plastikmüll? Was kann jede einzelne zur Müllvermeidung beitragen?“ Eine Plastiktüte braucht 15-20 Jahre bis sie sich zersetzt, das war nur eine der vielen alarmierenden Zahlen. Seit 1950 haben wir in Deutschland 8,3 Milliarden Tonnen Plastikmüll produziert. Wir diskutieren sehr lebhaft darüber, dass China uns unseren Plastikmüll nicht mehr abnimmt, aber auch über gute Beispiele der Müllvermeidung. Ein Nachbarschaftswettbewerb: wer den wenigsten Plastikmüll hat, über Repair-Cafes und Second-Hand-Läden. Aber auch darüber, wann die richtige Zeit ist lokales und saisonales Obst- und Gemüse zu essen und zu kaufen... Ein lebendiger Abend!

Mehr»

Filmreihe "LAND IN SICHT"

Im Rahmen der Filmreihe „Land in Sicht“ der grünen Landtagsfraktion fand am 24. Februar 2015 eine Filmführung im Theatersaal des Leonardo da Vinci Campus in Nauen statt.
Nach dem Film wurde noch intensiv diskutiert mit mir und den Regisseurinnen Judith Keil und Antje Kruska (Regisseurinnen)  und dem Protagonisten Farid - siehe Foto

Der Film wird an vielen Orten in Brandenburg gezeigt 

Mehr Informationen: www.gruene-fraktion-brandenburg.de/veranstaltungen/film-diskussion-land-in-sicht/

Zum Film :
Brandenburg wird 2015 rund 8000 Flüchtlinge aufnehmen. Mit ihrer Unterbringung sind viele Fragen verknüpft – Unterbringungsstandards, Gesundheitsversorgung, Deutschunterricht für Kinder aus Flüchtlingsfamilien, um nur einige zu nennen. Doch beim Thema Flüchtlinge und Asyl geht es vor allem um Menschen und nicht nur um Gesetze, Verordnungen und Standards. Mit dem Dokumentarfilm „Land in Sicht“ von Judith Keil & Antje Kruska möchte die bündnisgrüne Landtagsfraktion drei dieser Menschen vorstellen und den Brandenburger ZuschauerInnen an 8 Filmabenden einen Perspektivwechsel ermöglichen. Die Filmreihe startet - in Kooperation mit dem Leonardo da Vinci Campus und dem Jugendförderverein Mikado e.V. - am Dienstag, den 24. Februar, 19 Uhr, auf dem Leonardo da Vinci Campus in Nauen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit einer der Filmemacherinnen, Protagonisten des Films und unserer innenpolitischen Sprecherin URSULA NONNEMACHER zu diskutieren. Darum geht es: Nach einer Flucht um die halbe Welt sind Abdul, ein Scheich aus dem Jemen, Farid aus dem Iran und Brian aus Kamerun als Flüchtlinge in einem Asylbewerberheim in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) gestrandet. Ohne einen gesicherten Aufenthaltstitel bleibt ihnen die Teilnahme am Leben außerhalb der Heimtore größtenteils verwehrt, doch sie fahnden trotzdem nach Wegen hinein in die deutsche Gesellschaft. Auf Dorffesten, Ämtern und Diskotheken prallen ihre Vorstellungen von Deutschland mit den Mentalitäten der Eingesessenen aufeinander.

Die Dokumentarfilmemacherinnen Judith Keil & Antje Kruska haben die Protagonisten ein Jahr lang begleitet. Herausgekommen ist ein Film, der sich durch die große Nähe zu den Hauptfiguren auszeichnet und der statt Betroffenheit die unfreiwillige Komik dieser Aufeinandertreffen in den Blick rückt. Julia Keil und Antje Kruska zeigen die zweifellos problembeladene Ausgangslage von Asylbewerbern, aber heben diese gleichzeitig auf eine allgemein menschliche Ebene, die deutlich macht, dass deren Sehnsüchte, Ängste, Macken, Gedanken und Hoffnungen durchaus mit unseren zu vergleichen sind.

Besuchergruppe aus Falkensee zu Besuch im Landtag

Am 17.2.2015 besuchte eine 35 köpfige Besuchergruppe aus Falkensee auf meine Einladung hin den Landtag Brandenburg.

Es war für alle ein interessanter Nachmittag.

Volles Haus bei FILM AB im GRÜNEN BÜRO am 19.1.2015

 

 

Zum spannenden Film Alphabet kamen ca. 40 Menschen von 12 bis 70 Jahren ins GRÜNE BÜRO, die sich den Film zum Thema Bildung ansehen wollten.
Darunter auch Conny Röth, die in Falkensee Finkenkrug einen Malspielort nach Arno Stern anbietet.
Nach dem Film gab es noch angeregte Gespräche mit einem Gläschen Wein - ein  gelungener informativer Abend.

Für Toleranz, gegen Fremdenhass - Demo in Frankfurt/Oder am 17.1.2015

Ich war mit dabei – auf dem Foto zwischen Annalena Baerbock, MdL und Ska Keller, MEP

700 Menschen gingen am Sonnabend bei Veranstaltungen auf die Straße, um ein Zeichen für ein weltoffenes Frankfurt zu setzen.( Anlass war eine Demonstration unter dem Motto "Stopp dem Asylmissbrauch", zu der etwa 250 Teilnehmer anreisten.)

Hier ein Artikel aus der MOZ vom 18.1.2015 : Frankfurter mögen es lieber bunt

URL:http://ursulanonnemacher.de/startseite/kategorie/frauenstammtisch/