BUCHEMPFEHLUNG „Generation Hoyerswerda“ – ein Buch über militante Nazis in Brandenburg

Hätte die brandenburgische Verfassungsschutzbehörde die Morde des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) verhindern können, wenn sie der Polizei von den Bewaffnungsplänen des untergetauchten Trios berichtet hätte?
 Mit Fragen wie dieser beschäftige ich mich im NSU-Untersuchungsausschuss des Brandenburgischen Landtags, dem ich seit Ende April angehöre. Viele der offenen Fragen, denen wir nachgehen müssen, ergeben sich aus dem Sammelband „Generation Hoyerswerda“. Darin schildern Fachleute aus der Zivilgesellschaft, Journalistinnen und Journalisten, Wissenschaftler und eine Rechtsanwältin die Entwicklung des gewalttätigen und militanten Rechtsextremismus in Brandenburg. Ich habe dieses Buch mit großem Interesse und eben solchem Erkenntnisgewinn gelesen.

Ich möchte dieses aufwendig recherchierte Werk daher ausdrücklich zur Lektüre empfehlen.

 Brandenburgerinnen und Brandenburger bekommen „Generation Hoyerswerda“ ab sofort bei der Landeszentrale  für politische Bildung.
 Es ist zum Sonderpreis von 2 Euro über diesen Link bestellbar:
 http://www.politische-bildung-brandenburg.de/shop/Brandenburger/Brandenburg/Generation-Hoyerswerda.html

Kategorien:Aktuelles
URL:https://ursulanonnemacher.de/volltext/article/buchempfehlung_generation_hoyerswerda_ein_buch_ueber_militante_nazis_in_brandenburg/