Sommertour 2018 - Station 2 - Bürgergarten Oranienburg 9.7.2018

Gefördert bis 2019 durch die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Oberhavel ist der Bürgergarten Oranienburg ein im wahrsten Sinne lebendiges, wachsenden und blühendes Kleinod sehr zentral und in Schlossnähe gelegen. Vor Ort trafen wir uns mit wichtigen Akteuren: Mit Henning Schluss als Vertreter des Trägers, mit Joachim Richter-Geißler, dem Mann vor Ort im Bürgergarten, mit Arne Probandt, dem Mann für die Öffentlichkeitsarbeit, mit Verena Schluß, die Leiterin der Klang-Farbe Orange und Uta Gerber, die Geschäftsführerin der Lebenshilfe, die auch bewährte Kooperationspartner des Bürgergarten sind. Die Idee begann mit einem kleinen Garten bei einer Kindereinrichtung, der aber nicht wirklich öffentlich zugänglich war . Dann hat die Stadt Oranienburg diesen Garten pachtfrei zur Verfügung gestellt und finanzielle Mittel kamen vom Programm der Partnerschaft für Demokratie. Leider hat der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie die Zuschüsse für das Projekt deutlich gekürzt, so dass viele Aktivitäten nicht mehr stattfinden können. Eine gewisse finanzielle Unterstützung ist für die Erhaltung eines solchen Projektes aber wichtig. Das große Grundstück – das schon 1711 in alten Plänen als Garten markiert war - wurde nach Wunsch in 26 Beete von 1 qm bis 10qm unterteilt. Diese Beete werden von einzelnen Menschen oder auch von Kindergartengruppen, von 3 syrischen Brüdern oder dem Schülerprojekt „Kopfstütze“ individuell bepflanzt und gepflegt. Die Gartenregeln - wie naturnahes Gärtner ohne Pestizide- wurden gemeinsam aufgestellt. Jährlich verlängert sich der Pachtvertrag, aber das Gelände ist zentrumsnahes Bau-Erwartungsland und die Akteure befürchten, dass sie nicht mehr lange bleiben können. Dabei geht die Idee und das Konzept voll auf. Ziel ist es unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen, die sich sonst nicht treffen, an einen Begegnungsort zusammen zu führen. Hier werden Menschen mit einander in Verbindung gebracht über Feste, Lesungen und Musikaufführungen im Garten. Die Lebenshilfe Oranienburg erfreut sich an den Produkten, die sie verarbeiten und dann wieder mit anderen im Bürgergarten teilen. Es besteht die Hoffnung, dass der Bürgergarten an anderer geeigneten Stelle in Oranienburg weiterleben kann und der Träger mit Hilfe der Stadt neues geeignetes Grundstück bekommt, wenn der Standort einmal geräumt werden muss. Der Bürgergarten freut sich über viele Aktive und Besucher und hat einen Facebook Account, der sich über viele Follower freut .

URL:http://ursulanonnemacher.de/volltext/article/sommertour_2018_station_2_buergergarten_oranienburg_972018/